Rheingoldsaal

 

Unser Goldstück der Zwanziger Jahre

Die im Jahre 1926 von Professor Dr. Kreis errichtete Rheinterrasse had den ovalen Rheingoldsaal als Mittelpunkt. Dieser Saal wird von einer großen muschelförmigen Deckenkuppel überwöbt. Die Wandfläche werden durch Strebbögen in einzelne Wandfelder eingeteilt. DIese Wandfelder werden von einem Kranz aus Muscheln überwöbt, welche die Kuppel in der Mitte umgeben. Die Wandflächen sind mit Schlagmetalsilber belegt. Die bestehen aus umlaufenden silbernen Rahmen mit Füllung aus einfachen geometrischen Mustern mit verschiedenfarbige Goldlacken.

Stehend

510 Personen

Reihe

410 Personen

Parlament

124 Personen

Banket

360 Personen

Lust auf ein Date?

Dann teilen Sie uns gerne Ihre Wünsche mit und erzählen uns mehr zur Ihrer Veranstaltung!

Wir setzen uns dann schnellstmöglich mit Ihnen in Kontakt

und vereinbaren eine Besichtigung.